Kontaktieren Sie uns auf WhatsApp

Buchen on-line

Suche

Städte und sehenswürdigkeiten
in Italien

Entdecken Sie Italien:
Italien, eines der schönsten Länder weltweit, zeichnet sich durch seinen unendlichen Reichtum an Kunstschätzen, Geschichte, Monumenten und Museen
aus, welche nicht nur in den berühmtesten Kunststädten wie Venedig, Florenz und Rom zu finden sind, sondern sich quer über die Halbinsel erstrecken.
Das kulturelle Erbe Italiens findet sein Echo in unglaublich reichen Naturschätzen, azurblauem Meer und einmaligen Nationalparks.
Das Hotel Clelia Logis d’Italia in Deiva Marina, ideal gelegen zwischen Portofino und den Cinque Terre, hat für Sie einen informativen
Überblick über die schönsten Städte und Sehenswürdigkeiten Italiens vorbereitet, die man nach einem Urlaub in Ligurien entdecken kann.
Die Cinque Terre, U N E S C O Weltkulturerbe, stellen genau wie die berühmtesten Kunststädte Italiens eine international bekannte
Sehenswürdigkeit dar, die Touristen aus der ganzen Welt anzieht.

Sehenswürdigkeiten in der Toskana:
Florenz, 190 km von den 5 Terre entfernt: Die Altstadt (U N E S C O Weltkulturerbe), Ponte Vecchio, die Uffizien,
Piazza della Signoria, Santa Maria Novella, Santa Maria del Fiore, Piazzale Michelangelo, Palazzo Vecchio.
Die Altstadt von Siena (U N E S C O Weltkulturerbe): Piazza del Campo, Piazza del Duomo, Santa Maria Assunta,
Torre del Mangia, das Palio, die Hügel der Chianti Weingärten, Palazzo Piccolomini.
Arezzo: Die Kirche Pieve di Santa Maria, das Ritterturnier Giostra del Saladino, die Kirchen San Francesco,
Badia und San Michele, die Altstadt, der Dom, das Geburtshaus von Petrarca, Fresken, Malereien und
Skulpturen von Cimabue, Vasari, Piero della Francesca, Pietro Lorenzetti, Andrea della Robbia.
Pisa: Der Domplatz (U N E S C O Weltkulturerbe), der Schiefe Turm, das Baptisterium, Piazza dei Miracoli.
Lucca, die von Mauern umgebene Stadt: Der Dom, die Altstadt, San Michele Kirche.
Pistoia und die Altstadt von San Gimignano (U N E S C O Weltkulturerbe).
Die Altstadt von Pienza (U N E S C O Weltkulturerbe) und das Orcia Tal (U N E S C O Weltkulturerbe).

Tourismus im Piemont:
Turin (230 km von den Cinque Terre entfernt): Mole Antonelliana, Valentino Park, Palazzo Reale, Ägyptisches Museum, Wallfahrtskirche
Basilika di Superga, Piazza Castello, Dom, Filmmuseum. Die Residenzen des Hauses Savoyen ( U N E S C O Weltkulturerbe), Asti, Alba,
Vercelli, Cuneo, die Bergen, die Architektur der Sacri Monti im Piemont und der Lombardei (U N E S C O Weltkulturerbe). Die Trüffel.

Aostatal, touristische Orte:
Courmayeur (345 km von den Cinque Terre entfernt), Cervinia, Saint Vincent, Brusson,
Gressoney, Cogne, der Nationalpark Gran Paradiso, Ollomont, Champoluc, La Thuile.

Entdecken Sie die Lombardei:
Mailand (200 km von Deiva Marina entfernt): Der Dom, die Dominikanerkirche Santa Maria delle Grazie mit "Das letzte Abendmahl" von Leonardo da Vinci
(U N E S C O Weltkulturerbe); die zahlreichen Museen, das Schloss Castello Sforzesco, das Museum Museo della Fabbrica del Duomo,
die Pinacoteca di Brera, Palazzo Reale, die Vittorio Emanuele II Galerie, der Hauptbahnhof, das Geburtshaus von Alessandro Manzoni.
Brescia, Bergamo, Pavia, Novara, Lago Maggiore, Comer See, Lago di Lecco, Iseosee, Gardasee, die Felsbilder der Valcamonica (UNESCO Weltkulturerbe),
die Alpen, Mantua und Sabbioneta (U N E S C O Weltkulturerbe); die Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bern zwischen Italien und der Schweiz (U N E S C O Welterbe).
Die Siedlung Crespi d’Adda (U N E S C O Weltkulturerbe); Monte San Giorgio (UN E S C O Weltnaturerbe).
Die Orte der Macht der Longobarden in Italien (U N E S C O Weltkulturerbe).

Sehenswürdigkeiten in Venetien:
Venedig (395 km von den Cinque Terre entfernt) und die Lagune (U N E S C O Weltkulturerbe): Markusplatz, die Seufzerbrücke, der Canal Grande,
Palazzo Ducale, die Murano Glasbläsereien, die Stadtvierteln (i sestieri), die Gondeln, das Marinemuseum Museo Storico Navale, die Rialtobrücke.
Padua und der botanische Garten (U N E S C O Welterbe). Die Stadt Vicenza und die Villen des Palladio (U N E S C O Weltkulturerbe),
die Stadt Verona (U N E S C O Weltkulturerbe). Treviso, Gorizia, Trieste, der Gardasee.

Urlaub in Trient-Südtirol:
Bozen (420 km von den Cinque Terre entfernt): Die Altstadt, der Santa Maria Assunta Dom, das Archäologische Museum,
das Schloss Maretsch, das Kapuzinerkloster, die Weihnachtsmärkte und die atemberaubende Bergwelt.
Trento, Riva, Meran, Brixen, Sterzing, Cortina d’Ampezzo, Madonna di Campiglio, die Dolomiten (U N E S C O Weltnaturerbe).

Sehenswürdigkeiten in Friaul Julisch-Venetien:
Triest (500 km von Ligurien entfernt), Udine, Pordenone, Gorizia, Tarvis, der Wasserpark mit Meerwasserthermen in Grado, der Naturpark
der Friauler Dolomiten, Karnien und der Karst. Das Ausgrabungsgelände von Aquileia und die Basilika (U N E S C O Weltkulturerbe).

Sehenswürdigkeiten in Emilia Romagna:
Bologna (250 km von den Cinque Terre entfernt): Piazza delle Due Torri oder degli Asinelli, Piazza Maggiore,
das Rathaus, die Basilika San Petronio, der mittelalterliche Markt und der Archiginnasio.
Parma, Ferrara und das Po-Delta (U N E S C O Weltnaturerbe), Ravenna, Modena mit ihrer Kathedrale, dem monumentalen Turm Torre Civica und Piazza Grande
(U N E S C O Weltkulturerbe), Comacchio, die Republik San Marino mit dem Palazzo del Governo, der San Francesco Kirche, dem Museum und der Altstadt.

Sehenswürdigkeiten in Latium:
Rom (450 km von den 5 Terre entfernt): Die Altstadt, der Vatikan und San Paolo Fuori le Mura (U N E S C O Weltkulturerbe); das Kolosseum,
Via dei Fori Imperiali, der Petersdom, die Vatikanischen Museen, Piazza di Spagna und die Spanische Treppe, Piazza Navona,
Trastevere, Villa Borghese, die Basilika dei Santissimi Cosma e Damiano, die Kirche Trinità dei Monti.
In der Umgebung: Bolsenasee, Vicosee, Braccianosee.
Villa d’Este und Villa Adriana in Tivoli (U N E S C O Welterbe).
Die Etruskische Nekropolen von Cerveteri und Tarquinia (U N E S C O Weltkulturerbe).

Sehenswürdigkeiten in Kampanien:
Neapel (650 km von den Cinque Terre entfernt): Die Altstadt (U N E S C O Weltkulturerbe), Palazzo Reale, Capodimonte, Piazza Plebiscito,
Posillipo, das Kloster Santa Chiara, das Archäologische Museum, die Burg Castel Nuovo (auch Maschio Angioino genannt),
die Kirche San Giacomo degli Spagnoli, die Seilbahn von Mergellina, Via Toledo, die Kirche San Michele a Port’Alba.
Pompei, Ercolano und Torre Annunziata, das archäologische Ausgrabungsgelände der antiken Stadt, die im Jahre 79 n. Chr. durch eine Eruption
des Vesuvs vollkommen zerstört wurde (U N E S C O Weltkulturerbe), die Thermalbäder, die Wallfahrtskirche Santuario della Madonna del Rosario.
Die Amalfiküste (U N E S C O Weltnaturerbe) hat mit der ligurischen Küste viele Gemeinsamkeiten: steile ins Meer abfallende Felsen, verträumte Kleinstädte,
eine atemberaubende Natur und viele Wanderwege zeichnen beide Regionen aus. Sorrento, Amalfi, Positano, Praiano, Maiori, Minori.
Die Inseln Ischia und Capri, Benevento, Avellino, Salerno, der Cilento und Valle di Diano Nationalpark
(U N E S C O Weltnaturerbe), die Ausgräbungsstätten Paestum und Velia und die Kartause von Padula.
Palinuro und die atemberaubende Küste. Caserta, Palazzo Reale und seiner Park, das Aquädukt von Vanvitelli und San Leucio Komplex (U N E S C O Weltkulturerbe).

Sehenswürdigkeiten in Umbrien:
Perugia (329 km von Deiva Marina entfernt): Die Altstadt, Piazza IV Novembre, Palazzo dei Priori,
die Nationalgalerie Umbriens, Kirche San Bevignate, der Arco Etrusco, die Rocca Paolina und der Trasimenosee. Assisi mit der Basilika des hl. Franz und weiteren franziskanischen Pilgerstätten (U N E S C O Weltkulturerbe).
Die Einsiedelei Eremo delle Carceri, die Burg (Rocca), die Kirche San Damiano, die Porziuncola Kapelle, die Santa Caterina Kapelle, die Altstadt und der Dom.
Spoleto, Todi, Gubbio, Spello, Foligno, Orvieto, der Wasserfall von Marmore, die Quellen von Clitunno, die Keramikstadt Deruta.

Sehenswürdigkeiten in den Marken:
Urbino (400 km von Ligurien entfernt): Die Altstadt (U N E S C O Weltkulturerbe), der Palazzo Ducale, der Dom, die
Nationalgalerie der Marken, die Kirche San Domenico, das Dommuseum. Pesaro, Ancona, Ascoli Piceno, S. Benedetto del Tronto.

Sehenswürdigkeiten in den Abruzzen und in Molise:
L’Aquila (540 km von den Cinque Terre entfernt): Der Brunnen Fontana delle 99 Cannelle, die Basilika Santa Maria di Collemaggio, die Kathedrale
San Massimo e San Giorgio, die Altstadt, die Festungsanlage Forte Spagnolo. Teramo, Pescara, Chieti, Sulmona, Ortona, Vasto, der Gran Sasso d’Italia, Campobasso.

Reise durch die Basilikata bzw.:
Lukanien: Matera (880 km von den Cinque Terre entfernt) und die Höhlensiedlungen Sassi di Matera (U N E S C O Weltkulturerbe).
Potenza, Muro Lucano und die Strände am Ionischen Meer.

Sehenswürdigkeiten in Apulien:
Bari (883 km von Deiva Marina entfernt): Die Basilika S. Nicola, das Schloss Castello dei Normanni, die Kathedrale San Sabino, das Petruzzelli Theater.
Lecce: Piazza Sant' Oronzo, das Römische Amphitheater.
Taranto: Der dorische Tempel und die Nekropole. Brindisi: Die Kirche von San Benedetto, die historischen Wasserbecken Vasche Limarie.
Foggia: Kirche delle Croci, Palazzo Dogana. Die Tremiti Inseln, der Gargano, Trani, die Trulli - typische Kegelgebauten in Alberobello
(U N E S C O Weltkulturerbe), die Castellana Grotten, der Tavoliere, Santa Maria di Leuca, Castel del Monte (U N E S C O Weltkulturerbe).

Eine Tour durch Kalabrien:
Reggio Calabria (1.100 km von den 5 Terre entfernt): Die Bronzestatuen von Riace, die Promenade, die Altstadt und der Botanische Garten.
Catanzaro, der Nationalpark Pollino, das Gebirgsmassiv Sila, die Region des Capo Vaticano, die Badeorte
Palinuro, Sibari, Villa San Giovanni, Scilla, Locri, Crotone, Paola, Tropea, Palmi und Diamante.

Sehenswürdigkeiten in Sizilien:
Palermo (1.356 km von Ligurien entfernt) ist auch mit dem Schiff mühelos erreichbar: Sehenswert sind die Altstadt,
die Kathedrale von Monreale, der Strand Mondello, der Palazzo dei Normanni, die Cappella Palatina, der Ucceria Markt.
Agrigento: Die Ausgrabungsstätte und das Tal der Tempel (U N E S C O Weltkulturerbe), das regionale archäologische Museum.
Catania: Das Römische Theater, das Amphitheater, der Ätna, das Nototal (U N E S C O Weltkulturerbe).
Siracusa: Die Kathedrale, das griechische Theater, das arabische Viertel, die Nekropole von Pantalica (U N E S C O Weltkulturerbe).
Ragusa: (U N E S C O Weltkulturerbe): Die Kirche Santa Maria delle Scale, San Giovanni Battista, das Ibleo Archäologische Museum.
Enna, die Villa Romana del Casale, (U N E S C O Weltkulturerbe), Taormina, Aci Trezza, Aci Reale, der Stretto di Messina, Cariddi,
Mazara del Vallo, Sciacca, die Äolischen Inseln (U N E S C O Weltkulturerbe) und die Inseln Lipari, Pantelleria, Lampedusa.

Sehenswürdigkeiten in Sardinien:
Cagliari: Das Castello Viertel, die Kalktürme, das Schloss San Michele, der Elefantenturm, die Statue der schwarzen Madonna, das Archäologische Museum.
Su Nuraxi von Barumini (U N E S C O Welterbe), Oristano, Nuoro, Sassari, Porto Torres (von Genua mit dem Schiff erreichbar), das azurblaue Meer und die wunderschönen Strände.

Entdecken Sie Ligurien:
Im Hotel Clelia Logis d’Italia in Deiva Marina finden Sie touristische Informationen, Pläne, Karten,
Broschüren über Ligurien und insbesondere über die Riviera di Levante, die Cinque Terre und Portofino.
Das Hotel verfügt über einen Privatparkplatz und ein Schwimmbad. Gratis WLAN Verbindung in allen Zimmern.
Verpflegung: Frühstück (B&B), Halbpension oder Vollpension. Zur Verfügung der Gäste steht auch unser À la Carte Restaurant.
Außerdem vermieten wir auch Ferienwohnungen sowohl in Deiva Marina als auch in den Cinque Terre.
Wenn Sie gerade eine Reise nach Italien planen und sich für Kunst, Kultur, Geschichte, Natur,
Wanderungen, Trekking und Radfahren interessieren, werden Sie in Ligurien auf Ihre Kosten kommen!
Der Nationalpark von Portofino, die Cinque Terre und die Altstadt von Genua sind U N E S C O Welterbe.
Rufen Sie uns unverbindlich an: Alle Kontaktdaten sind auf der Webseite www.hotelclelia.tel zu finden.
Wenn wir Sie überzeugt haben, buchen Sie sofort Ihren Aufenthalt über unser Online-Buchungssystem auf dieser Webseite bzw. auf www.hotelcleliabooking.com.
Unser Hotel kann auch über verschiedene Portale gebucht werden.
In diesem Fall ist die Verfügbarkeit begrenzt und zusätzliche Kosten könnten entstehen.
Buchen Sie direkt und unterstützen Sie uns dabei, auch weiterhin wettbewerbsfähige und angemessene Preise anzubieten! Vielen Dank!