Kontaktieren Sie uns auf WhatsApp

Buchen on-line

Suche

DIE RIVIERA DI LEVANTE IN LIGURIEN

Meer, Natur, Kunst, Geschichte und Kultur:
Deiva Marina, zwischen Portofino und den Cinque Terre gelegen, befindet sich genau in der Mitte der Ligurischen
Riviera di Levante, die sich von Genua bis La Spezia bzw. zur Grenze mit der Toskana erstreckt.
In diesen Orten entstand aus den Siedlungen, die die Menschenhand über Jahrtausende hinweg erschaffen hat,
sowie aus der einzigartigen Naturlandschaft ein unvergessliches und atemberaubendes Gebiet.
Das Hotel Clelia Logis d’Italia hat für Sie einen Überblick über die schönsten Sehenswürdigkeiten an der Riviera di Levante vorbereitet.

Der Golfo Paradiso:
Erreichen Sie den Golfo Paradiso über die Panoramastraße Via Aurelia. Von Genua kommend finden Sie Bogliasco, Pieve Ligure, Sori, Recco
die gastronomische Hauptstadt der Riviera, berühmt für seine Trofie mit Pesto und mit Käse gefüllte Focaccia –, Camogli
eine malerische Kleinstadt im Genuesischen traditionellen Stil – und das Seemuseum, San Fruttuoso (nur mit dem Schiff
oder zu Fuß erreichbar) mit seiner alten Abtei direkt am Strand und der Unterwasserstatue Cristo degli Abissi,
sowie San Nicolò di Capodimonte. Der Golfo Paradiso kann auch mit dem Zug oder dem Bus bestens erkundet werden.

Das Fontanabuona-Tal:
Das Fontanabuona-Tal erstreckt sich im Hinterland zwischen Genua und Chiavari und ist für seine Schiefergruben berühmt.
Einige davon können besichtigt werden. Die Strecke, die von Chiavari über Cicagna und Gattorna
nach Lumarzo führt, kann mit dem Auto oder dem Bus zurückgelegt werden.
In Chiapparino di Cicagna kann man das Schiefermuseum besichtigen.

Portofino:
Bewundern Sie das weltberühmte glamouröse Dorf und entdecken Sie auch die atemberaubende Wanderwege durch den Naturpark.

Der Golf Tigullio:
Von Moneglia kann man nach Portofino mit dem Auto sowie nach Santa Margherita mit dem Zug fahren.
Sehenswert sind Sestri Levante (mit dem Marconi Turm), die Altstadt von Lavagna und die Kirchen S. Giulia und S.Stefano,
die Altstadt von Chiavari (die schwarzen Arkaden und Palazzo Rocca), Zoagli mit seiner in den Stein gehauenen
Promenade und die Kirchen von S.Martino, S. Giovanni, S.Pantaleo.
In Rapallo können Sie die Promenade mit dem Schloss, die Wallfahrtskirche von Montallegro, die Hannibalbrücke und die Porta delle Saline
bewundern, während in S.Margherita die Altstadt, die Promenade und die Kirche S.Margherita di Antiochia besonders sehenswert sind.

Das Avetotal und das Gravegliatal:
Das Avetotal zeichnet sich durch seine typische Bergwelt (Monte Penna 1.700 m.; Maggiorasca 1.800 m.) aus. Besonders
sehenswert sind Santo Stefano d’Aveto (Skigebiet im Winter) und die Bergwerke von Gambatesa.
Das Avetotal und das Gravegliatal können von Chiavari mit dem Bus oder dem Auto erreicht werden.

Das Varatal:
Das Varatal erstreckt sich im Hinterland der Riviera und kann über Sestri Levante mit dem Bus oder dem Auto erreicht werden.
Dieses Tal ist für die zuverlässige und aufmerksame Herstellung biologischer traditioneller Produkte wie Käse und Wurst als Bio-Tal ziemlich bekannt.
Die Altstadt von Varese Ligure und das Zentrum von Brugnato sind einen Besuch wert.

Die Riviera zwischen Deiva Marina und Levanto:
Dieser Teil der Riviera ist für sein azurblaues Meer und für sein vielfältiges Wanderwegnetz berühmt und
kann auch über den Radweg durch die ehemaligen Eisenbahntunnel Framura-Bonassola-Levanto entdeckt werden.
Andernfalls ist auch der Zug eine bequeme Alternative, um diesen Küstenstrich zu erkunden.
Sehenswert sind in Deiva Marina die zwei sarazenischen Türme aus dem 11. Jahrhundert, in Framura die Altstadt
und der Turm Costa, in Bonassola der Aussichtspunkt Madonnina della Punta, in Levanto die Kirche S.Andrea.
Diese Gegend kann zu Fuß, mit dem Zug und im Sommer auch mit dem Boot am Besten erkundet werden.

Die Cinque Terre:
Sehenswert sind der wunderschöne Nationalpark – U N E S C O Welterbe – sowie die fünf Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola
und Riomaggiore, die zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Motorrad sowie mit dem Zug und dem Boot besichtigt werden können.
Aufgrund des Mangels an Parkplätzen und der engen winkeligen Straßen wird den Touristen abgeraten, mit dem Auto in die Cinque Terre zu fahren.

Die Lunigiana und das Tal des Flusses Magra:
Die Lunigiana erstreckt sich zwischen Ligurien und der Toskana und hat bisher ihr touristisches Potenzial nur teilweise genutzt.
Diese Gegend zeichnet sich durch eine Jahrtausende alte Landschaft sowie durch den einzigartigen Reichtum an Traditionen und Geschichte aus.
Die Spuren von Menschensiedlungen gehen auf altersgraue Zeiten zurück: Wundervolle Zeugnisse davon sind
das Piagnaro Schloss in Pontremoli sowie das Museum der Statuenmehnire der Lunigiana.
Unter der römischen Herrschaft war Luni ein außerordentlich wichtiger Handelshafen.
Im Mittelalter wurden zahlreiche heutzutage noch gut erhaltene Schlösser und Burgen errichtet.
Anscheinend war sogar der weltberühmte italienische Dichter Dante Alighieri bei der Malaspina Familie im Fosdinovo Schloss zu Gast.
Sehenswürdige Ortschaften sind Vezzano Ligure, Sarzana, Castelnuovo Magra, Zeri, Mulazzo, Podenzana, Pontremoli, Tresana,
Villafranca, Filattiera, Fivizzano, Fosdinovo, Licciana Nardi, Aulla, Bagnone, Casola Lunigiana und Comano.
Die Lunigiana kann mit dem Zug, dem Auto, dem Bus sowie mit dem Fahrrad und dem Motorrad besichtigt werden.

Genießen Sie eine professionelle Gastfreundschaft im Hotel Clelia Logis d’Italia in Deiva Marina:
Diese Kleinstadt verfügt über eine Autobahnausfahrt sowie über einen Bahnhof.
An der Hotelrezeption finden Sie zahlreiche touristische Informationen über Ligurien, sowie Broschüren,
Pläne und Karten der Riviera di Levante für einen unbeschwerten und abwechslungsreichen Urlaub.
Unser Hotel mit Schwimmbad verfügt über Standard, Komfort und Superior Zimmer sowie über eine Suite.
Verpflegung: Frühstück (B&B), Halbpension, Vollpension und À la Carte Restaurant.
Wir vermieten auch Ferienwohnungen in Deiva Marina und in den Cinque Terre.
Informationen, Kontakt und Online-Buchungsservice sind auf dieser
Webseite bzw. auf www.hotelclelia.tel oder auf www.hotelcleliabooking.com verfügbar.